Predigten von Matthias Fröhlich (Seite 2)

Predigten von Matthias Fröhlich (Seite 2)

Lukas 18,9-14 – Was ist das Evangelium? Matthias Fröhlich

 Er sagte aber auch zu etlichen, die auf sich selbst vertrauten, dass sie gerecht seien, und die Übrigen verachteten, dieses Gleichnis: Es gingen zwei Menschen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer, der andere ein Zöllner. Der Pharisäer stellte sich hin und betete bei sich selbst so: O Gott, ich danke dir, dass ich nicht bin wie die übrigen Menschen, Räuber, Ungerechte, Ehebrecher, oder auch wie dieser Zöllner da.  Ich faste zweimal in der Woche und…

1. Johannes 2,7-11, Bruderliebe: ein Echtheits-Test, Matthias Fröhlich

Brüder, ich schreibe euch nicht ein neues Gebot, sondern ein altes Gebot, das ihr von Anfang an hattet; das alte Gebot ist das Wort, das ihr von Anfang an gehört habt. Und doch schreibe ich euch ein neues Gebot, was wahr ist in Ihm und in euch; denn die Finsternis vergeht, und das wahre Licht scheint schon. Wer sagt, dass er im Licht ist, und doch seinen Bruder hasst, der ist noch immer in der Finsternis. Wer seinen Bruder liebt,…

1. Joh 1 ,1-4 Die Botschaft vom Leben ist die Botschaft von Christus, – Matthias Fröhlich

Was von Anfang war, was wir gehört haben, was wir mit unseren Augen gesehen haben, was wir angeschaut und was unsere Hände betastet haben vom Wort des Lebens  — und das Leben ist erschienen, und wir haben gesehen und bezeugen und verkündigen euch das ewige Leben, das bei dem Vater war und uns erschienen ist—,  was wir gesehen und gehört haben, das verkündigen wir euch, damit auch ihr Gemeinschaft mit uns habt; und unsere Gemeinschaft ist mit dem Vater und…

Wach auf, denn die Hölle ist real! Matthias Fröhlich

Predigtgliederung Gibt es die Hölle tatsächlich? Mt 3,10; 5,22; 5,29; 10,28; 12,36; 13,42; 23,33; 25,41 Wie wird es in der Hölle sein? Off 14,9-11; Lk 16,24 Ist die Hölle fair? Jak 2,10; Off 20,12 Wer wird in die Hölle geworfen? Antichrist & Prophet: Off 19,20 Teufel: Off 20,10 alle Ungläubigen: Off 20,15; 21,8 Was hat die Hölle mit mir zu tun? 2.Thess 1,8; 1.Pet 1,19

Philipper 4,1-3, Eine stabile Gemeinde braucht Friedensstifter, Teil II – Matthias Fröhlich

Darum, meine geliebten und ersehnten Brüder, meine Freude und meine Krone, steht in dieser Weise fest im Herrn, Geliebte! Ich ermahne Euodia und ich ermahne Syntyche, eines Sinnes zu sein im Herrn. Und ich bitte auch dich, mein treuer Mitknecht, nimm dich ihrer an, die mit mir gekämpft haben für das Evangelium, samt Clemens und meinen übrigen Mitarbeitern, deren Namen im Buch des Lebens sind. Predigtgliederung: 1) Das Problem: Konflikte durch Selbstsucht 2)  Das Ziel: Einheit durch Vergebung 3)  Die…

Philipper 4,1-3, Eine stabile Gemeinde braucht Friedensstifter, Teil I – Matthias Fröhlich

Darum, meine geliebten und ersehnten Brüder, meine Freude und meine Krone, steht in dieser Weise fest im Herrn, Geliebte! Ich ermahne Euodia und ich ermahne Syntyche, eines Sinnes zu sein im Herrn. Und ich bitte auch dich, mein treuer Mitknecht, nimm dich ihrer an, die mit mir gekämpft haben für das Evangelium, samt Clemens und meinen übrigen Mitarbeitern, deren Namen im Buch des Lebens sind. Predigtgliederung: 1) Das Problem: Konflikte durch Selbstsucht 2)  Das Ziel: Einheit durch Vergebung 3)  Die…

Philipper 2,17-30 – Sechs praktische Schritte wie du selbstlos dienen kannst. Matthias Fröhlich

Philipper 2,17-30 17 Wenn ich aber auch wie ein Trankopfer ausgegossen werden sollte über dem Opfer und dem priesterlichen Dienst eures Glaubens, so bin ich doch froh und freue mich mit euch allen; 18 gleicherweise sollt auch ihr froh sein und euch mit mir freuen! 19 Ich hoffe aber in dem Herrn Jesus, Timotheus bald zu euch zu senden, damit auch ich ermutigt werde, wenn ich erfahre, wie es um euch steht. 20 Denn ich habe sonst niemand von gleicher Gesinnung, der so redlich für…

Philipper 2,5-11 – Vorbild, Wesen und Herrlichkeit der Demut, Matthias Fröhlich

Predigttext Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie es Christus Jesus auch war, 6 der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein; 7 sondern er entäußerte sich selbst, nahm die Gestalt eines Knechtes an und wurde wie die Menschen; 8 und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz. 9 Darum hat ihn Gott auch über alle Maßen…