Jakobus 3,13-18 I Wahre Weisheit in Streit und Konflikten | Theo Friesen

Jakobus 3,13-18 I Wahre Weisheit in Streit und Konflikten | Theo Friesen

1. Die Herausforderung zur Weisheit (13)

2. Die natürliche Weisheit entlarvt (14-16)

3. Die göttliche Weisheit offenbart (17-18)

4. Das Prinzip der Weisheit angewandt

 

Jakobus 3,13-18: 

“13 Wer ist weise und verständig unter euch? Der zeige durch einen guten Wandel seine Werke in Sanftmütigkeit, die aus der Weisheit kommt! 14 Wenn ihr aber bitteren Neid und Selbstsucht in eurem Herzen habt, so rühmt euch nicht und lügt nicht gegen die Wahrheit! 15 Das ist nicht die Weisheit, die von oben kommt, sondern eine irdische, seelische, dämonische. 16 Denn wo Neid und Selbstsucht ist, da ist Unordnung und jede böse Tat. 17 Die Weisheit von oben aber ist erstens rein, sodann friedfertig, gütig; sie lässt sich etwas sagen, ist voll Barmherzigkeit und guter Früchte, unparteiisch und frei von Heuchelei. 18 Die Frucht der Gerechtigkeit aber wird in Frieden denen gesät, die Frieden stiften.”