Predigten über Vergebung

Predigten über Vergebung

Gottes liebevolle korrektive Maßnahmen, Teil 2 I Jona 2,1-3,1 I Alexander Benner

1. Das Anerkennen der Autorität Gottes 2. Das Eingestehen der aussichtslosen Lage 3. Das Ausstrecken nach Gottes Rettung Jona 2,1-3,1: „1 Aber der HERR ließ einen großen Fisch kommen, Jona zu verschlingen. Und Jona war im Leibe des Fisches drei Tage und drei Nächte. 2 Und Jona betete zu dem HERRN, seinem Gott, im Leibe des Fisches 3 und sprach: Ich rief zu dem HERRN in meiner Angst, und er antwortete mir. Ich schrie aus dem Rachen des Todes, und du hörtest…

Gottes liebevolle korrektive Maßnahmen, Teil 1 I Jona 2,1-3,1 I Alexander Benner

Gott schafft Umstände, die exakt passen Gott bringt uns dorthin, wo er uns haben will Gott korrigiert liebevoll Jona 2,1-3,1: 1 Und der HERR entsandte einen großen Fisch, der Jona verschlingen sollte; und Jona war im Bauch des Fisches drei Tage und drei Nächte lang. 2 Und Jona betete aus dem Bauch des Fisches zu dem HERRN, seinem Gott, und sprach: 3 Aus meiner Drangsal rief ich zu dem HERRN, und er erhörte mich; aus dem Schoß des Totenreiches schrie ich, und…

Nähre dich an den Früchten der Rechtfertigung I Römer 5,1-2 I Florian Schoffke

1. Erlebe unerschütterlichen Frieden! 2. Ergreife unerwarteten Zugang! 3. Erhebe den unverkennbaren Herrn der Herrlichkeit! Römer 5,1-2: „1 Da wir nun aus Glauben gerechtfertigt sind, so haben wir Frieden mit Gott durch unseren Herrn Jesus Christus, 2 durch den wir im Glauben auch Zugang erlangt haben zu der Gnade, in der wir stehen, und wir rühmen uns der Hoffnung auf die Herrlichkeit Gottes.“

1.Petrus 3,8-12 I Zwischenmenschliche Brandbekämpfung I Matthias Fröhlich

1) Beuge durch Einheit vor (v.8) 2) Lösche mit Segen (v.9-11) 3) Lass dich motivieren von Gottesfurcht (v.12) 1. Petrus 3,8-12: „8 Endlich aber seid alle gleich gesinnt, mitfühlend, voll brüderlicher Liebe, barmherzig, gütig! 9 Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Schmähung mit Schmähung, sondern im Gegenteil segnet, weil ihr wisst, dass ihr dazu berufen seid, Segen zu erben. 10 Denn »wem das Leben lieb ist und wer gute Tage sehen will, der bewahre seine Zunge vor Bösem und seine…

Jesaja 11,1-9 I Der König aller Könige I Ralph Knoll

1. Die Eigenschaften des Königs 2. Die Herrschaft des Königs 3. Das Reich des Königs   Jesaja 11,1-9: 1 Und es wird ein Zweig hervorgehen aus dem Stumpf Isais und ein Schössling hervorbrechen aus seinen Wurzeln. 2 Und auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rats und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN. 3 Und er wird sein Wohlgefallen haben an der Furcht des HERRN. Er wird…

Habakuk 2,4; Römer 1,17 I Wie du vor Gott gerecht wirst I Samuel Mehrbrodt

1. Rechtfertigung ist notwendig 2. Rechtfertigung ist aus Gnade durch Glauben 3. Rechtfertigung ist gewiss Habakuk 2,4:„4 Siehe, der Vermessene — unaufrichtig ist seine Seele in ihm;[1] der Gerechte aber wird durch seinen Glauben leben.“ Römer 1,17:„17 denn es wird darin geoffenbart die Gerechtigkeit Gottes aus Glauben zum Glauben, wie geschrieben steht: »Der Gerechte wird aus Glauben leben.“

Lukas 17,1-10 | Irren ist menschlich, vergeben ist …? | Kris Bracket

1. Jesu Warnung (v.1-2) 2. Jesu Herausforderung (v.3-4) 3. Jesu Klarstellung (v.5-6) 4. Jesu Veranschaulichung (v.7-10)   Lukas 17,1-10: „1 Er sprach aber zu den Jüngern: Es ist unvermeidlich, dass Anstöße [zur Sünde] kommen; wehe aber dem, durch welchen sie kommen! 2 Es wäre für ihn besser, wenn ein großer Mühlstein um seinen Hals gelegt und er ins Meer geworfen würde, als dass er einem dieser Kleinen einen Anstoß [zur Sünde] gibt. 3 Habt acht auf euch selbst! Wenn aber…

Johannes 21,15-25 | Petrus liebst du mich? Weide meine Schafe! | Paul Kronhart

Der Fall des Petrus Die Wiederherstellung des Petrus Demut und Gehorsam sind der Ausweg aus dem Versagen Johannes 21, 15-25: „15 Als sie nun gefrühstückt hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon, Sohn des Jonas, liebst du mich mehr als diese? Er spricht zu ihm: Ja, Herr, du weißt, dass ich dich lieb habe! Er spricht zu ihm: Weide meine Lämmer! 16 Wiederum spricht er zum zweiten Mal zu ihm: Simon, Sohn des Jonas, liebst du mich? Er antwortete ihm: Ja, Herr,…
  • 1
  • 2