Predigten über Sünde

Predigten über Sünde

1.Petrus 2,24-25 I Deine Todesstrafe stets vor Augen I Theo Friesen

1. Erinnere dich an Christi vollkommenes Opfer 2. Lebe gerecht im Bewusstsein der Machtlosigkeit der Sünde 3. Berge dich in der Fürsorge deines Herrn 1. Petrus 2,24-25: „24 Er hat unsere Sünden selbst an seinem Leib getragen auf dem Holz, damit wir, den Sünden gestorben, der Gerechtigkeit leben mögen; durch seine Wunden seid ihr heil geworden. 25 Denn ihr wart wie Schafe, die in die Irre gehen; jetzt aber habt ihr euch bekehrt zu dem Hirten und Hüter eurer Seelen.“

Habakuk 2,4; Römer 1,17 I Wie du vor Gott gerecht wirst I Samuel Mehrbrodt

1. Rechtfertigung ist notwendig 2. Rechtfertigung ist aus Gnade durch Glauben 3. Rechtfertigung ist gewiss Habakuk 2,4:„4 Siehe, der Vermessene — unaufrichtig ist seine Seele in ihm;[1] der Gerechte aber wird durch seinen Glauben leben.“ Römer 1,17:„17 denn es wird darin geoffenbart die Gerechtigkeit Gottes aus Glauben zum Glauben, wie geschrieben steht: »Der Gerechte wird aus Glauben leben.“

Johannes 13,18-30 I Vier Charakteristiken eines geistlichen Verräters | Pascal Grosjean

1. Er hat keine innere Überzeugung (v.18-20) 2. Er ist ein perfekter Mitläufer (v.21-22) 3. Er wird trotzdem auffliegen (v.23-27) 4. Er wird durch die Naivität anderer geschützt (v.28-30) Johannes 13,18-30: „18 Ich rede nicht von euch allen; ich weiß, welche ich erwählt habe. Doch muss die Schrift erfüllt werden: »Der mit mir das Brot isst, hat seine Ferse gegen mich erhoben«. 19 Jetzt sage ich es euch, ehe es geschieht, damit ihr glaubt, wenn es geschehen ist, dass ich…

Prediger 8,10-13 I Gottlose haben es besser, oder? | Alexander Benner

Prediger 8,10-13: „10 Ich sah dann auch, wie Gottlose begraben wurden und [zur Ruhe] eingingen, während solche, die recht gehandelt hatten, den heiligen Ort verlassen mussten und vergessen wurden in der Stadt; auch das ist nichtig! 11 Weil der Richterspruch über die böse Tat nicht rasch vollzogen wird, darum ist das Herz der Menschenkinder davon erfüllt, Böses zu tun. 12 Wenn auch ein Sünder hundertmal Böses tut und lange lebt, so weiß ich doch, dass es denen gut gehen wird,…

Nehemiah 5,1-19 I Konflikte auf Gottes Weise lösen | Samuel Mehrbrodt

1. Zürne ohne Sünde! 2. Konfrontiere mit der Wahrheit! 3. Geh als Vorbild voran! 4. Verpflichte zum Gehorsam! Nehemia 5,1-19: „1 Es erhob sich aber ein großes Geschrei des Volkes und ihrer Frauen gegen ihre Brüder, die Juden. 2 Und etliche sprachen: Wir, unsere Söhne und unsere Töchter sind viele; und wir müssen uns Getreide beschaffen, damit wir zu essen haben und leben können! 3 Andere sprachen: Wir mussten unsere Äcker, unsere Weinberge und unsere Häuser verpfänden, damit wir Getreide…

1.Petrus 2,1-3 I Wie du dich ändern kannst? Das Evangelium reicht! | Alex Benner

Du sollst Sünde ablegen (Vers 1) Du sollst Gottes Wort begehren (Vers 2-3) 1. Petrus 2,1-3: „1 So legt nun ab alle Bosheit und allen Betrug und Heuchelei und Neid und alle Verleumdungen, 2 und seid als neugeborene Kindlein begierig nach der unverfälschten Milch des Wortes, damit ihr durch sie heranwachst, 3 wenn ihr wirklich geschmeckt habt, dass der Herr freundlich ist.“

1. Johannes 5,13-20 | Fünf Gewissheiten deines Glaubenslebens | Ralph Knoll

Das habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr das ewige Leben habt, euch, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes. Und das ist die Zuversicht, mit der wir vor ihm reden: Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns. Und wenn wir wissen, dass er uns hört, worum wir auch bitten, so wissen wir, dass wir erhalten, was wir von ihm erbeten haben. Wenn jemand seinen Bruder sündigen sieht, eine Sünde nicht…

1. Johannes 3,11-15 – Liebe oder stirb! (Teil 1/2), Theo Friesen

Denn das ist die Botschaft, die ihr von Anfang an gehört habt, dass wir einander lieben sollen; nicht wie Kain, der aus dem Bösen war und seinen Bruder erschlug. Und warum erschlug er ihn? Weil seine Werke böse waren, die seines Bruders aber gerecht. Verwundert euch nicht, meine Brüder, wenn euch die Welt hasst! Wir wissen, dass wir aus dem Tod zum Leben gelangt sind, denn wir lieben die Brüder. Wer den Bruder nicht liebt, bleibt im Tod.  Jeder, der seinen…
  • 1
  • 2