Predigten über Römer

Predigten über Römer

RÖMER 8,28-39 | Deine Ehe als Weg zur Christusähnlichkeit, Teil 2 – Theo Friesen

Römer 8,28-39: “28 Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz[6] berufen sind. 29 Denn die er zuvor ersehen hat, die hat er auch vorherbestimmt, dem Ebenbild seines Sohnes gleichgestaltet zu werden, damit er der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern. 30 Die er aber vorherbestimmt hat, die hat er auch berufen, die er aber berufen hat, die hat er auch gerechtfertigt, die er aber gerechtfertigt hat, die hat er auch verherrlicht. 31 Was wollen…

1Mose 3; Römer 8,28-39 | Deine Ehe als Weg zur Christusähnlichkeit, Theo Friesen

1.Mose 3: “1 Aber die Schlange war listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott der HERR gemacht hatte; und sie sprach zu der Frau: Sollte Gott wirklich gesagt haben, dass ihr von keinem Baum im Garten essen dürft? 2 Da sprach die Frau zur Schlange: Von der Frucht der Bäume im Garten dürfen wir essen; 3 aber von der Frucht des Baumes, der in der Mitte des Gartens ist, hat Gott gesagt: Esst nicht davon und rührt sie auch nicht an, damit…

Römer 1,18-32 Gottes Zorn über törichte Götzendiener | Sam Jeanrichard

Predigtgliederung Gottes Zorn über törichte Götzendiener (1,18a) Gottes Anklage: Törichte Götzendiener unterdrücken die Wahrheit (1,18b-23) Die Wahrheit verkannt (18b) Die Wahrheit erkannt (18b-20) Die Wahrheit aberkannt (21) Die Wahrheit umbenannt (22-23) Gottes Konsequenz: Törichte Götzendiener werden dahingegeben (1,24-32) Dahingegeben in die Begierden ihrer Herzen (24-25) Dahingegeben in entehrende Leidenschaften (26-27) Dahingegeben in unwürdige Gesinnungen (28-31) Das Todesurteil ist offenbar (32)

Römer 3,1-8 – Gib Gott nicht die Schuld für deine eigene Sünde, Tim Dane

Sechs Fragen, die zeigen, dass kein Mensch Gott für sein eigenes sündhaftes Versagen verantwortlich machen kann V. 1-2 die ersten beiden Fragen V. 3-4 die dritte Frage  V. 5-6 die vierte Frage V. 7-8 die fünfte und sechste Frage 1 Was hat nun der Jude für einen Vorzug, oder was nützt die Beschneidung? 2 Viel, in jeder Hinsicht! Denn vor allem sind ihnen die Aussprüche Gottes anvertraut worden. 3 Wie denn? Wenn auch etliche untreu waren, hebt etwa ihre Untreue die Treue Gottes…